Donnerstag, 14. Juni 2018

[Rezension] "Amani - Rebellin des Sandes" von Alwyn Hamilton

Autorin: Alwyn Hamilton | Verlag: cbt Verlag | ISBN: 978-3570164365  
erschienen am 22. August 2016 | 350 Seiten | Preis: 16,99 € (Hardcover)



Handlung
Am Ende der Wüste fristet Amani ein unbefriedigendes Leben bei Onkel im kleinen Ort Dustwalk, der rund um eine Eisenmine erbaut wurde. Ihr großes Talent ist die Treffsicherheit mit ihrer Pistole. Bei einem Schießwettbewerb versucht sie an Geld zu kommen, um Dustwalk verlassen zu können, doch stattdessen trifft sie auf Jin. Ehe sie sich versieht, sind sie zusammen auf der Flucht und bald schon geht es um so viel mehr: um Djinni, um den Sultan und die Revolution.

Montag, 4. Juni 2018

[Rezension] "Caitlynn - Vollstrecker der Königin" von Angelika Diem

Autorin: Angelika Diem | Verlag: Machandel Verlag |  erschienen am 12. Oktober 2017  
369 Seiten Preis: 13,90 € (Taschenbuch) | ISBN: 978-3959590716



Handlung
In Caitlynns Welt besitzen die Menschen das sogenannte "Charisma", mit dem sie andere kontrollieren können. Caitlynns Gabe ist ungewöhnlich stark, jedoch muss sie dies schon ihr Leben lang geheim halten. Bis ein Schicksalsschlag ihr Leben für immer verändern wird.


Dienstag, 15. Mai 2018

[Rezension] "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen



Autor: Louis Jensen | Verlag: dtv | 192 Seiten | erschienen am 01. März 2015
Preis: 7,95 € (Taschenbuch) | ISBN: 978-3423625968



Handlung
Als der Protagonist davon hört, wieviele Kinder täglich in Afrika verhungern und dass es nur 33 Cent bräuchte um eines von ihnen zu ernähren, entschließt er sich so viel Geld wie möglich zu sammeln, um zu helfen. Schnell wird er dabei immer besessener von dieser Vorstellung.


Mittwoch, 9. Mai 2018

[Rezension] "Das Geheimnis der Muse" von Jessie Burton



Autorin: Jessie Burton | Verlag: Insel Verlag | 461 Seiten
erschienen am 12. März 2018 | Preis: 14,95 € (Broschiert) | ISBN: 978-3458363293


Handlung
London in den 60er Jahren: Odelle ist erst vor einiger Zeit aus Trinidad nach London gekommen und kann einen Job als Schreibkraft in einem Kunstinstitut ergattern. Kurz darauf lernt sie Lawrie kennen. Von seiner Mutter hat er nichts als ein Gemälde geerbt. Als er es zur Schätzung ins Kunstinstitut bringt, beginnt für Odelle eine verwirrende Geschichte. Wer hat dieses Bild gemalt? Was ist mit ihm geschehen und wie kam das Bild zu Lawrie?

Malaga in den 30er Jahren: Olive ist Tochter eines österreichischen Kunsthändlers und einer reichen Engländerin. Mit ihren Eltern ist sie in die spanische Provinz gezogen, um Ruhe vor den politischen Unruhen im übrigen Europa zu finden, doch auch Spanien ist ein politisches Pulverfass. Olives Leidenschaft ist das Malen, was sie jedoch vor ihren Eltern geheim hält.
Kurz nach ihrer Ankunft erscheinen Isaac und Teresa und bieten an, für die Familie zu arbeiten. Zwischen Teresa und Olive entwickelt sich bald eine vertraute Freundschaft. Auch Isaac ist in seiner Freizeit Künstler, was schon bald für Aufmerksamkeit sorgt.

Montag, 16. April 2018

[Rezension] "Vier Tage im November" von Johannes Clair

 
 Autor: Johannes Clair | Verlag: Ullstein Verlag erschienen am 10. Oktober 2012*
  416 Seiten | Preis: 12,00 € (Taschenbuch/Broschur) | ISBN: 978-3548375212

*erschienen 2012 unter "Econ Verlag", ab 2014 unter "Ullstein Verlag" mit einer Ergänzung am Schluss


Handlung
Johannes Clair meldete sich freiwillig für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. In diesem Buch beschreibt er seine Erlebnisse dort, genauer gesagt in und um Kunduz, darunter der Alltag der Soldaten, Gefechte, Sprengstoffanschläge und wie der Einsatz seine Psyche belastet und verändert hat.

Montag, 9. April 2018

[Rezension] "Aura - Die Gabe" von Clara Benedict

Autorin: Clara Benedict | Verlag: Thienemann Verlag | 368 Seiten
erschienen am 12. März 2018 | Preis: 18,00 € (Hardcover) | ISBN: 978-3522202411


Handlung
Hannah ist ein ganz normaler Teenager, geht gerne mit ihren Freundinnen feiern und ist verknallt in Jan. Jans Verhalten ihr gegenüber wird jedoch zunehmend seltsamer. Und dann ist da noch Hannahs verborgene Gabe, von der er unerklärlicherweise etwas zu ahnen scheint...

Donnerstag, 1. März 2018

[Rezension] "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" von Ali Shaw



 Autor: Ali Shaw | Verlag: Script5 | 400 Seiten
erschienen am 09. Januar 2012 | Preis: 19,95 € (Hardcover) | ISBN: 978-3839001318


Handlung
Ida hat eine mysteriöse Krankheit: Ihre Füße werden zu Glas. So kommt sie nach St. Hauda's Land, wo die Geschichte ihren Anfang nahm, um herauszufinden, was mit ihr passiert und ob man das Glas aufhalten kann. Dabei begegnet sie Midas, einem eigenbrötlerischen Fotografen. Gemeinsam erforschen die Moore von St. Hauda's Land und nicht zuletzt auch diverse Lebensgeschichten, die schicksalhaft verwoben scheinen.