Montag, 22. Januar 2018

[Rezension] "So wie Kupfer und Gold" von Jane Nickerson

 

Autorin: Jane Nickerson | Verlag: CBT Verlag | 448 Seiten | erschienen am 23.09.2013
  Preis: 8,99 € (ebook; Print nur noch gebraucht) | ISBN: 978-3570162682


Handlung
Die junge Sophia wird nach dem Tod ihrer Eltern von ihrem Patenonkel eingeladen, der in den Südstaaten eine Plantage betreibt. Während ihre Geschwister zu Hause weiter in Armut leben, eröffnet sich für die schüchterne Sophia eine luxuriöse Welt, die sie gleichermaßen fasziniert wie ängstigt. Auch ihren Patenonkel vermag sie nicht so recht einzuschätzen. Irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen... aber was?

Donnerstag, 11. Januar 2018

[Rezension] "Erebos" von Ursula Poznanski



Autorin: Ursula Poznanski | Verlag: Loewe Verlag | 488 Seiten
erschienen am 06. Juni 2011 | Preis: 9,95 € (Taschenbuch) | ISBN: 978-3785573617


Handlung
An Nicks Schule kursieren Kopien des geheimnisvollen Spiels "Erebos". Als auch Nick die Möglichkeit hat, es zu spielen, denkt er nicht lange darüber nach. Natürlich will er wissen, was an der Sache dran ist. Doch er merkt schnell, dass Erebos kein gewöhnliches Spiel ist. Es spricht mit einem. Es gibt einem Aufträge. Und es scheint einen Plan zu verfolgen...

Freitag, 6. Oktober 2017

[Rezension] "Rubinrotes Herz, eisblaue See" von Morgan Callan Rogers

 Autorin: Morgan Callan Rogers | Verlag: Mare Verlag | 432 Seiten
erschienen am 27. Juli 2010 | Preis: 19,90 € (Hardcover) | ISBN: 978-3866481312



Handlung
Florine wächst in einem kleinen Fischerdorf an der Küste Maines auf, in einfachen Verhältnisses aber mit zwei liebenden Eltern und einer liebevollen Großmutter. Doch ihre glückliche Kindheit findet ein jähes Ende, als ihre Mutter Carlie spurlos verschwindet. Ab diesem Tag prägt die Trauer das Leben von Florine.


Freitag, 15. September 2017

[Rezension] "Das Mondmädchen" von Mehrnousch Zaeri-Esfahani


Autorin: Mehrnousch Zaeri-Esfahani | Verlag: Knesebeck Verlag  | 144 Seiten
erschienen am 14. März 2016 | Preis: 14,95 € (Hardcover) | ISBN: 978-3-86873-956-5



Handlung
Dieses Buch ist eine Quasi-Autobiographie der Autorin, allerdings in Form eines Märchens für Kinder. Sie beschreibt hier die Flucht ihrer Familie aus dem Iran. Im Buch erleben wir diese Geschichte aus den Augen der kleinen Mahtab, die Katzen liebt und immer wieder in ihre Fantasiewelt Athabasca reist.

Montag, 11. September 2017

[Rezension] "Bis zum letzten Tropfen" von Mindy McGinnis

 Autorin: Mindy McGinnis | Verlag: Heyne Verlag | 320Seiten
erschienen am 11. August 2014 | Preis: 14,99 € (Hardcover) | ISBN: 978-3453268975




Handlung
Lynn lebt allein mit ihrer Mutter in einem alten Farmhaus an einem Weiher. In ihrer Welt ist Wasser zu einem kostbaren Gut geworden - so kostbar, dass man es mit seinem Leben verteidigen muss. Zudem grassieren Seuchen und auch wilde Tiere sind eine Bedrohung. Dieses Leben hat Lynn stark geprägt. Erst, als ihre Mutter ums Leben kommt und Lynn ganz allein auf sich gestellt ist, ergeben sich zögerlich Kontakte zu anderen Menschen. Zum ersten Mal begegnet sie Leuten, die sich bisher nur durch das Zielfernrohr ihres Gewehrs gesehen hat.

Freitag, 17. März 2017

[Rezension] Was ich euch nicht erzählte

Autorin: Celeste Ng | Verlag: dtv | erschienen am 27. Mai 2016
288 Seiten | Preis: 19,90 € (Hardcover) | ISBN: 978-3423280754

Handlung
Lydia ist tot. Aber wie kam es dazu? Die Lees sind auf den ersten Blick eine ganz normale, amerikanische Familie, bestehend aus dem Vater, der von chinesischen Einwanderern abstammt, der Mutter und ihren drei - nun nur noch zwei - Kindern. Nach und nach blicken wir immer tiefer hinter diese Fassade. Es gibt so vieles, das niemals ausgesprochen wurde, so vieles, das falsch verstanden wurde, weil man nicht miteinander geredet hat. Und während man immer tiefer in die Familie eintaucht, wird das Bild immer klarer.  

Freitag, 3. Februar 2017

[Rezension] Phi Phi Island

Autor: Josef Haslinger | Verlag: S. Fischer Verlag | erschienen am 17. März 2007
203 Seiten | Preis: 17,90 € (Hardcover) | ISBN: 978-3-10-030059-1


Handlung
Dies ist der Augenzeugenbericht des Autors, der hier sein Erleben des Tsunamis am 26. Dezember 2004 niedergeschrieben hat. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt mit seiner Familie als Urlauber auf der thailändischen Insel Koh Phi Phi. Ein Jahr später kehrte er mit seiner Frau nochmals auf die Insel zurück, um das Geschehene besser verarbeiten zu können.